Informationsveranstaltung zur geplanten Sanierung der L357 am 16. Februar 2024 in der Mehrzweckhalle der Freien Waldorf Schule Gruiten

Text aus der  Rheinische Post, mit gleichem Inhalt auch in der Westdeutschen Zeitung

Fakten:

  • Einbahnstraßenregelung für die Gruitener Str. von der Tankstelle in Richtung Kreisverkehr auf Grund von mangelnder Verkehrssicherheit ab Samstag,17. Februar
  • Freigabe der Niederbergischen Allee für den Regional Verkehr, gesperrt für Fahrräder und Fußgänger, keine Parkmöglichkeiten neben den Betonkübeln, da dieser Teil nicht ausgebaut ist und die darunterliegenden Versorgungsleitungen beschädigt würden
  • Bei der Stadt Haan ist ab sofort Frau Safa Torkhani Ansprechpartnerin für Bürgerfragen: safa.torkhani@stadt-haan.de, Telefon: 02129-911 353
  • Bei der Baufirma EUROVIA: janis.benninghoff@eurovia.de
  • Und der Polier vor Ort
  • Sehen Sie bitte auch die Anfragemöglichkeiten über den BVV etwas weiter unten
  • Beginn der ersten Baumaßnahme am 19. Februar wie geplant
  • und damit wird dann leider für einige Wochen die Nutzung der Eisenbahnbrücke Richtung Millrath entfallen

Diese Anzahl Stühle reichte nicht!

Schnell musste vor 18 Uhr die Menge verdoppelt werden, da fast 200 interessierte Bürger die Mehrzweckhalle der Freien Waldorfschule Gruiten füllten.

Die Informationsveranstaltung war ein Erfolg, denn die Mitarbeiter von Straßen.NRW berichteten umfangreich über die Baumaßnahmen und mussten gleich zu Beginn zugeben, dass alles etwas anders kommt als geplant.

Die Freigabe der Niederbergischen Allee für den Verkehr ab heute im Zuge der Baumaßnahmen wurde von den Anwesenden mit Applaus bedacht. Das nächste Problem, die GRUITENER STRASSE von der Tankstelle in Richtung Gruiten als Einbahnstraße ab Samstag einzurichten, löste viele Fragen aus.

Der grottenschlechten Zustand der Straße und die damit fehlenden Sicherheit macht das nötig. Gleichzeitig stellt die Bauleitung den parallelen Ausbau Millrather/Gruitener Str. in Aussicht.

Viele kurzfristige Änderungen und viele Fragen, die von dem Abteilungsleiter Bau, Stephan Huth, und seinem Team sehr gut beantwortet wurden. Für die Stadt Haan konnte Guido Mering viele Bürgervorschläge fachlich fundiert beantworten.

Nach rund zwei Stunden konnten nicht alle Fragen gestellt und beantwortet werden.

Wichtig zu wissen: die Stadt Haan hat mit Frau Safa Torkhani eine Ansprechpartnerin im Tiefbauamt für dieses Projekt, die Baufirma EUROVIA einen Ansprechpartner vor Ort.

Leider gilt auch hier der Satz: „Ohne Rauch kein Feuer“, diese umfangreiche Baumaßnahme verlangt den Anwohnern eine Menge ab und der BVV Gruiten ist froh darüber, etwas zur Verbesserung der Situation beizutragen.

Sprechen Sie uns an, wenn wir etwas für Sie tun können.

Unser Dank geht an die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12, die den guten Kaffee und Waffelservice boten, an Herrn Omerovic, Waldorf Schule, für seine Hilfe, der Bürgermeisterin Dr. Bettina Warnecke und ihr Team für Ihre Unterstützung und Komplimente für unsere Arbeit.

 

Wir bleiben am Ball, bzw. an der Baumaschine!

16. Februar 2024: Mitteilung von Straßen.NRW:

An diesem Wochenende (17.02.) wird eine Einbahnstraße in der Gruitener Str.
(von A46 / Haan Ost kommend FR Gruiten) eingerichtet. Hier ist aufgrund des
Wetters in den vergangenen Wochen umgehender Handlungsbedarf


/ BA 1 wird wie geplant am Montag eingerichtet und begonnen


/ In der nächsten Woche wird es einen Abstimmungstermin mit Eurovia geben, um
den Beginn im BA 9 – 11 abzustimmen


/ Angestrebt ist hier der Baubeginn im BA 9 in KW 9

Wichtig für die Anwohner, Stand 19. Februar 2024

Parkmöglichkeit / Einfahrt am Haus – Während des jeweiligen Bauabschnitts nicht möglich
/ Schwere Lieferungen (Möbeltransport etc.) – Abstimmung mit Baufirma
/ Müllentsorgung – Baufirma versetzt Mülltonnen
/ Pflegedienst o.ä. – Abstimmung mit Baufirma
/ ÖPNV – Umleitungsstrecke beachten / Busbetriebe
/ Schulwege – Keine Querungen im Baufeld / Querung nur vor und hinter Baufeld möglich
/ Radverkehr – Umleitungen nutzen


/ Weitere Fragen und Anliegen können mit dem Bauleiter der Fa. Eurovia direkt geklärt werden:
janis.benninghoff@eurovia.de

Die Stadt Haan, Abt. Kommunikation, Frau Kunders hat diese Information zu möglichen Fragen eingerichtet, sehr gut!

 

So hilft der BVV weiter:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.
Sie haben folgende Daten eingegeben:

Probleme und Fragen im Zusammenhang mit der Sanierung der L357? Bitte schildern Sie uns diese, wir werden sie an die zuständigen Stellen zur Bearbeitung weiterleiten.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Eine positive Nachricht!

Der Bürger- und Verkehrs-Verein Gruiten hat sich entschlossen, massiv gegen die Defizite in der Kommunikation mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW in Sachen "Sanierung der L357: Millrather und Gruitener Straße" vorzugehen.

 

Ausgelöst durch eine Notiz in der RHEINISCHEN POST/WZ hat sich der Vorstand intensiv mit der Stadt Haan und einigen Parteien abgesprochen, um die geplante einjährige Bauzeit der beiden Straßen, verbunden mit Vollsperrungen, dieser wichtigen Verbindung, für die Nutzer zu erleichtern.

 

Wir suchen bürgernahe Lösungen für das Problem.

 

Wir werden hervorragend von allen Dezernaten der Stadt Haan in unseren Bemühungen unterstützt, auch wissend, dass die Verantwortung für dieses Informationsdesaster nicht bei der Stadt Haan liegt, sondern ausschließlich bei Straßen.NRW

 

Hier werden wir fortlaufend berichten.

 

Start am 25. Januar 2024

Stellungnahme des BVV Vorstands, gerichtet an Straßen.NRW vom 29. Januar
Darstellung der Bedenken und Vorschläge zur Verbesserung der Straßenführung. Bitte um Teilnahme Verantwortlicher an einem geplanten Bürgertreff.
Brief 27.1 1.jpeg
JPG-Datei [661.1 KB]
Druckversion | Sitemap
© Bürger-und Verkehrsverein Gruiten