Der Bürgerverein von Gruiten besteht 90 Jahre
Der Bürgerverein von Gruiten besteht 90 Jahre

Aktuelles vom BVV

Unsere Jahresfahrt 2020 in die Lüneburger Heide fand statt.

Ein Bericht von Achim Gomoluch mit Fotos von Renate Wübbenhorst auf der Seite: "Unsere Leistungen"

Der BVV beendet seine "Ökumenische Corona Hilfe Gruiten" zum 18. Mai.


 

Weitere Informationen finden Sie unten.

BVV treibt Integration voran

 Mit dieser Überschrift berichtete die RP über die gute Arbeit der vielen Aktiven in der Flüchtlingsbetreuung in Gruiten.

In  einer kleinen Veranstaltung würdigten die Gäste der Stadt Haan und der Kirchen die Leistungen.

Weitere Berichte auf der Seite:

"Unsere Leistungen zur Integration........."

Hier werden wir in Kürze weitere Informationen zu unserer Arbeit geben.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Ich bin an einer Mitarbeit im Bürger- und Verkehrs-Verein Gruiten e.V. interessiert. Bitte senden Sie mir weitere Informationen, gerne dürfen Sie mich auch anrufen.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Eine kleine Auswahl unserer Leistungen und Arbeitsfelder

 

 

 

Ökumenische Corona Hilfe Gruiten

 

Der Bürger- und Verkehrs-Verein Gruiten e.V. (BVV) beendet in Absprache mit der Katholischen Kirche, der Evangelisch-Reformierten Kirche Gruiten und der AWO Gruiten das Hilfeangebot mit dem 18.05.2020.

Unterstützt wird und wurde diese Initiative durch SUPERNAH, Gruitener Apotheke, Metzgerei Rauschmann Inh. H. Hennig, Haushaltswaren Kuchem und die Bürgerstiftung Haan-Gruiten.

Aus Gesprächen mit anderen Akteuren in der Corona-Hilfe haben wir erfahren, dass überall eine sehr große Anzahl an ehrenamtlichen Helfern mittlerweile eine sehr geringe Anzahl an Hilfesuchenden gegenübersteht. Diese Erfahrung machen auch unsere Ehrenamtler.

Die Beschlüsse der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident*innen vom 06.05.2020 zu einer umfangreichen Lockerung der Einschränkungen werden die Nachfrage an Hilfeleistungen sicher nicht erhöhen.

Sollten sich die Aussagen einiger Virologen und Politiker bewahrheiten, dass es eine zweite Welle an Erkrankungen geben wird, sind wir aufgrund unserer gesammelten Erfahrungen in der Lage, in sehr kurzer Zeit unsere Hilfe wieder anbieten zu können.

 

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern für ihren ehrenamtlichen Einsatz!

 

Der Vorstand des Bürger- und Verkehrs-Verein Gruiten e.V.

 

 

Bücherschrank ist da und kann benutzt werden

Seit dem 25 September 2019 verfügt Gruiten über einen schönen Bücherschrank.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Alles über den Bücherschrank

 

 

Noch eine Hinweis: die optische Veränderung des Schranks ist gewollt und in den nächsten Wochen stoppt der Rostprozess.

Ausstellungsvitrine wurde übergeben.

Am 5. September fand ein interessantes Projekt ein schönes Ende.

Nach dem Auffinden und der Öffnung der Zeitkapsel aus dem ehemaligen Bürgerhaus, das nun ganz verschwunden ist, entstand die Idee, Zeitkapsel und Grundstein der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Dank intensiver Zusammenarbeit mit dem Geschichtskreis von Lothar Weller und Josef Ahrweiler konnte der Bürger- und Verkehrs-Verein Gruiten gestern die kleine Ausstellung über die Zeitkapsel des ehemaligen Bürgerhauses an den Verein Bürgersaal Gruiten übergeben. „Damit wird eine Verbindung zwischen dem Vergangenen und der heutigen Zeit geschaffen“ sagte der Vorsitzende des BVV in seiner kurzen Ansprache. Dabei dankte er dem Hauptsponsor, der Stadt-Sparkasse Haan, und den weiteren Unterstützern, der Bürgerstiftung Haan-Gruiten und dem Förderverein Bürgersaal.

Frau Dr. Warnecke und Herr Vierdag enthüllten unter dem Beifall der Anwesenden die Vitrine und die Informationstafeln.

Durch den großen ehrenamtlichen Einsatz von Josef Ahrweiler und mit Hilfe von Lothar Weller, Peter Meyer, den Herren Jansen und Turek konnte dieses Projekt für Gruiten realisiert werden.

Das Archiv der Stadt Haan und die Verwaltung überlassen auf unbestimmte Zeit die Exponate dem BVV, der sich für die repräsentative Ausstellungsmöglichkeit bedankt.

Öffnung der Zeitkapsel im Bürgersaal am 4. April 2019

Einige Eindrücke von der Veranstaltung.

Geschafft!!! Die Zeitkapsel wurde von unserer Bürgermeisterin, Frau Dr. Warnecke, mit Hilfe von Peter Meier und Lothar Weller sowie Josef Ahrweiler geöffnet. Viele Gruitener Bürger folgten den Bildern und Erzählungen von Josef Ahrweiler. Seine Geschichte war spannend und beschrieb, wie akribisch er und die Freunde des "Historischen Stammtisch" von Lothar Weller die Suche betrieben hatten. Dank der Hilfe der Stadt konnte man im Bürgerhaus suchen und wurde dann doch fündig.

Zum Vorschein kamen eine schöne Urkunde, aktuelle Zeitungen, ein Wirtschaftsbericht des Amtes Gruiten und ein historisches Buch von Breidbach. Vermisst wurden nur der Schnaps und das Geld. Beides hätte nach den Dokumenten in der Kapsel sein sollen. Frau Markley vom Stadtarchiv war zugegen und konnte noch interessante Informationen beisteuern.

Da die Stadt den Gruitenern diese Dinge als Leihgabe überlassen wird, werden wir noch einen Platz im schönen Bürgersaal suchen. 

Das war wieder einmal eine gelungene Zusammenarbeit zwischen befreundeten Vereinen.

Ein BVV Mitglied hat sie gefunden: die Zeitkapsel von der Grundsteinlegung des alten Bürgerhauses.

Was ist drin?

Das wollen wir bei der offiziellen Öffnung der Zeitkapsel am Donnerstag, 4. April 2019 um 15 Uhr im Bürgersaal im Dorf feststellen.

Dazu laden wir alle Interessierten herzlich ein. Spezielle Gäste erwarten wir auch. Der „Finder“ wird die spannende Geschichte des Auffindens erzählen.

 Alle Beteiligten stellten sich die Frage: Kann diese alte Metallhülse geöffnet werden oder muss man sie aufbohren?

Zum Glück gibt es fachkundige Helfer und die gute Nachricht kam vor ein paar Tagen: "Mit vorhandenem Werkzeug kann man die Kapsel in der nächsten Woche im Bürgersaal öffnen".

Im oberen Teil dieser Seite sprechen wir noch von der Planung, jetzt gibt es endlich "Taten"

Am Montag begann der BRW mit den Arbeiten.

Viele Bürger und Besucher fragen erfreut: "Wird das die neue Wassertretanlage"?

 

Lange mussten wir auf diesen Augenblick warten, denn der Genehmigungsprozess war für uns Laien kompliziert und manchmal auch unverständlich.

Dank der Hilfe vieler Sponsoren und dem guten Einsatz der Wirtschaftsförderung und dem Tiefbauamt konnten wir die Idee umsetzen.

Wir trafen Menschen in unserem Ort und in der Verwaltung, die wir für diese Idee begeistern konnten. Diese Kontakte haben uns viel Freude bereitet und gaben uns die Energie das Projekt umzusetzen. 

Kurzer Rückblick auf einige Ereignisse.

Am 11. August  2015 besuchten Mitglieder des BVVs, organisiert von Heiner Wolfsperger, die Firma OETELSHOFEN KALK. Der Mitinhaber, Herr Jörg Iseke, gab den Besuchern einen sehr guten Einblick in das Traditionsunternehmen an der Grenze zu Gruiten. In seiner Präsentation erläuterte er, unter welchen Bedingungen heute der moderne Kalkabbau organisiert werden muss, damit er die vielen nationalen und internationalen Auflagen erfüllt und trotzdem wettbewerbsfähig bleibt. Wir haben alle viel gelernt und danken der Firma Oetelshofen Kalk für ihre Gastfreundschaft. Schön, dass wir solche Firmen in unserer Nähe haben.  

Am 1. Juli 2015 wurde im Beisein von Vertretern der Sponsoren, Mitgliedern und Freunden des BVV die erste Informationstafel zum "Historischen Dorfrundgang" am Wanderparkplatz "Gut zur Mühlen" aufgestellt. In den nächsten Tagen wird die Firma TUREK die alten, gelben Tafeln am Bahnhof, im Dorf, beim Hotel Pook und an der Sinterstrasse erneuern. Durch die Unterstützung der Stadt Sparkasse Haan, der Stadt Haan mit ihren Fachleuten und der Firma Turek wurde dieses Projekt ermöglicht. Die neue Broschüre zum Dorfrundgang erscheint im August. 

Gruiten Dorf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürger-und Verkehrsverein Gruiten